Einspeisevergütung

Da es noch keine Möglichkeit gibt, den eigens erzeugten Strom bei Ihnen zuhause zu speichern, können Sie den Strom in das Gesamtnetz einspeisen zu lassen. Somit verdienen Sie nebenbei auch noch ein klein bisschen.   Offerten einholen


Der Strom wird pauschal pro Kilowattstunde abgerechnet. Wichtig ist dabei, die Menge des einzuspeisenden Stroms und die Degression zu beachten. Dies beschreibt die relative Kostenabnahme bei steigender Produktionsmenge.

Die Degression für diese Daten der Inbetriebnahme beträgt folgende Werte:

01.07.2010: 13,00%
01.10.2010: 3,00%
01.01.2011: 13,00%
01.01.2012: 13,00%

Für Photovoltaikanlagen bis zu 30 KW, 100 KW und 1MW Leistung würde eine Vergütung in etwa diesen Zahlen entsprechen:

30 KW
34,05 Cent je kWh
33,03 Cent je kWh
28,74 Cent je kWh
24,43 Cent je kWh

100 KW
32,39 Cent je kWh
31,42 Cent je kWh
27,36 Cent je kWh
23,26 Cent je kWh

1 MW
30,65 Cent je kWh
29,73 Cent je kWh
25,87 Cent je kWh
21,98 Cent je kWh

Die Einspeisevergütung ist ebenfalls eine Möglichkeit der Photovoltaikanlagen förderung.

Erfahrungen von anderen Besuchern

Von: T. Lehm am 24-12-2011
Kaiserslautern

„Da haben wir auf solar-photovoltaik-angebote.de eine gute Photovoltaikfirma gefunden, erzeugen nun umweltfreundlichen Strom mit einer Photovoltaikanlage und bekommen auch noch einen kleinen Nebenverdienst dank der Einspeisung. Kosten für eine Photovoltaikanlage, die sich definitiv lohnen.“
Beurteilung: 4/5


Von: Z. Bunte am 16-10-2011
Unna

„Die Stromeinspeisung ist eine echt gute Sache. Allein kann man den Strom einer Photovoltaikanlage schließlich nicht verbrauchen. Über solar-photovoltaik-angebote.de haben wir zwar ein echt gutes Photovoltaik Angebot gefunden, jedoch ist der Spaß natürlich trotzdem sehr teuer. Da macht der Verdienst der Einspeisung schon einen Unterschied.“
Beurteilung: 5/5


Gesamturteil von Einspeisevergütung

4,6 von maximal 5 Sternen, gemessen anhand von 52 Beurteilungen.

Vorteile von Einspeisevergütung


Eine Solaranlage bietet einige Vorteile für Sie:
  • Bietet einen kleinen Nebenverdienst
  • Örtliche Stromversorger verpflichten sich für 20 Jahre
  • Umweltfreundlich
Binden Sie sich nicht länger an die örtlichen Stromversorger!


Häufig gestellte Fragen


Wie lange gilt die Einspeisevergütung?
Der örtliche Stromversorger verpflichtet sich für 20 Kalenderjahre, plus das Jahr der Erbauung,  für den eingespeisten Strom aufzukommen.

Wie hoch ist der jährliche Stromertrag in Euro und kWh?
Bei einer Stromerzeugung von ca. 12.000 kWh liegt der Ertrag bei ca. 3.000 Euro.

Haben Sie weitere Fragen zu unserer Webseite solar-photovoltaik-angebote.de, dann zögern Sie nicht uns zu kontaktieren. Zuvor sollten Sie jedoch noch einen Blick in die Kategorie Häufig gestellte Fragen werfen.
Über solar-photovoltaik-angebote.de können Sie ganz einfach Tarife und Kosten von Solar- und Photovoltaikfirmen in Sachsen anfragen. Fragen Sie jetzt Angebote an!   Offerten einholen